Föbi Bildungszentrum Gotha
  • Soziale Projekte/SALTO
  • Soziale Projekte/Jugendclub
  • Kinder- und Jugendhilfe

Soziale Projekte - LAP InteLGo

Was ist die Aufgabe von LAP „InteLGo“

Mit dem Landesarbeitsmarktprogramm „Arbeit für Thüringen und Zukunft Familie“ bietet der Freistaat Thüringen arbeitslosen erwerbsfähigen Hilfebedürftigen zusätzliche Unterstützung an. Ziel ist es, Menschen in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt oder in arbeitsmarktpolitische Maßnahmen zu integrieren.

Auch im Landkreis Gotha greift das Landesarbeitsmarktprogramm „LAP InteLGo“.

Das Projekt wird mit dem Kooperationspartnern „FöBi - Verein zur Förderung und Bildung Jugendlicher e. V.“ und dem „Krügerverein Neudietendorf“ durchgeführt.

Gemeinsam mit den Klienten werden unsere Integrationsbegleiter Wege zur Reduzierung oder Beseitigung der Hilfebedürftigkeit entwickeln. Der Fokus liegt auf der sozialpädagogischen Unterstützung mit dem Ziel der Wiederheranführung und anschließenden Integration in den Arbeitsmarkt.

Wer kann Projektteilnehmer werden?

Das Projekt richtet sich an volljährige, langzeitarbeitslose ALG I bzw. ALG II – Empfänger mit besonderem Unterstützungsbedarf hinsichtlich persönlicher und sozialer sowie beruflich – fachlicher Problemlagen. Darüber hinaus ist ein „freier Zugang“ für Klienten ohne eigenes Einkommen unter gleichen Voraussetzungen möglich. In der Zeit von 7 – 16 Uhr können Interessierte einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren.

Wie arbeitet das LAP „IntelGo“?

Der Erfolg des Projektes basiert unter anderem darauf, dass die zugewiesenen Klienten auf einen „persönlichen“ Integrationsbegleiter zurückgreifen können. Die Zusammenarbeit erfolgt auf individueller Ebene. So ist es möglich, spezielle zugeschnittene Hilfeangebote für den Einzelnen zu bieten.

Die bestehenden Netzwerkstrukturen ermöglichen eine passgenaue problemorientierte Begleitung und Unterstützung der Projetteilnehmer.

Erfolgsbestimmend ist die enge Zusammenarbeit mit dem Jobcenter des Landkreis Gotha, Kontakte zu Unternehmen, Zeitarbeitsfirmen und anderen privaten Arbeitsvermittlern. Dies gewährleistet eine zielgerichtete Arbeits- bzw. Ausbildungsplatzsuche für unsere Klienten. Flankierende Netzwerkpartner, wie Jugendamt, Schuldnerberatung, Suchtberatung, Sozialpsychiatrischer Dienst, Migrationsdienst, IHK Handwerkskammer, Bildungsträger und andere Einrichtungen, ermöglichen zielorientierte Problemlösungen im Einzelfall. Unterstützend zu den beruflichen und sozialintegrativen Angeboten bieten wir unseren Klienten unterschiedlichste Gruppenaktivitäten zur Stärkung des Selbstbewusstseins, zur Erhöhung der körperlichen und gesundheitlichen Fitness, zur Bewältigung der Arbeitslosigkeit, um nur einige Beispiele zu nennen.

Unser Service für Sie, sofort und ohne Voranmeldung

öffentliche, kostenlose Beratung zu folgenden Problemlagen:

  • Arbeits- und Ausbildungsplatzsuche
  • Wege zur Lösung persönlicher Probleme
  • Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen
  • sonstiges rund um den Arbeits- und Ausbildungsmarkt, jedoch keine Rechtsberatung!

Täglich von 07:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Ansprechpartnerinnen:

Fr. Schieke
Fr. Guilbeaux-Martínez

FöBi-Bildungszentrum
Südstraße 15
99867 Gotha
Büro, Gebäude J
Raum 2.6.1.
Telefon: 03621 42379-96

Bitte melden Sie sich bei uns, wir sind gern für Sie da.

© FöBi - Verein zur Förderung und Bildung Jugendlicher e. V. • Alle Rechte vorbehalten

Design/Programmierung MediaOnline GmbH