Föbi Bildungszentrum Gotha
  • Psychologischer Dienst

Berufliche Rehabilitation - Pyschologischer Dienst

Die Hauptaufgabe des Psychologischen Dienstes besteht in der psychologischen Begleitung der Auszubilden, der Teilnehmer in der Berufsvorbereitung (BvB), der Unterstützten Beschäftigung (UB) und der Arbeitserprobung/ Berufsfindung (für Erwachsene und Jugendliche) sowie in der Umsetzung der psychologischen Diagnostik.

Aufgaben des Psychologischen Dienstes:

  • Diagnostik (Durchführung, Auswertung, Interpretation von verschiedenen Test)
  • Interventionen (z.B. psychologische Gespräche, Training gegen Prüfungsangst, Hinweise zu Entspannungsverfahren)
  • Pädagogische Teams erhalten Unterstützung für die Erkennung bestimmter Krankheitsbilder und deren Entwicklungen.
  • enge Zusammenarbeit mit anderen Fachdiensten
  • Bestimmung des Sonderförderungsbedarfes der Auszubildenden und BvB-Teilnehmern (z.B. Konzentrationstraining, Denktraining, Haltungstraining/ Muskelaufbau, psychologische Betreuung)

Der Psychologische Dienst gibt Hinweise zur Nutzung von externen Hilfsangeboten (z.B. Beratungsstellen) und unterstützt bei der Suche nach Psychotherapeuten

Der Psychologische Dienst arbeitet mit:

  • Auszubildenden
  • Teilnehmern der Berufsvorbereitung
  • Teilnehmern der Unterstützten Beschäftigung
  • Teilnehmern der Arbeitserprobung Berufsfindung

Die psychologischen Beratungsgespräche stehen den Auszubildenden und Teilnehmenden zur freiwilligen Nutzung zur Verfügung.

Für den Psychologischen Dienst gilt die Schweigepflicht.

© FöBi - Verein zur Förderung und Bildung Jugendlicher e. V. • Alle Rechte vorbehalten

Design/Programmierung MediaOnline GmbH