Föbi Bildungszentrum Gotha
  • Wirtschaft/Verwaltung
  • Wirtschaft/Verwaltung
  • Wirtschaft/Verwaltung
  • Wirtschaft/Verwaltung
  • Wirtschaft/Verwaltung

Berufliche Rehabilitation - Wirtschaft / Verwaltung

Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung

Der Bereich Wirtschaft und Verwaltung umfasst alle kaufmännischen und verwaltenden Tätigkeiten in Industrie- und Handwerksbetrieben, im Handel, in Banken und Versicherungen sowie in der öffentlichen Verwaltung.
Zu den Hauptaufgaben der Beschäftigten gehören Planung und Organisation, Information und Kommunikation, Verwaltung und Management sowie Beratung und Verkauf. 

Wir bilden folgende Berufe aus:

  1. Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement
  2. Fachpraktiker/in für Bürokommunikation

Praktische Ausbildung in der Übungsfirma

Eine Übungsfirma ist ein simuliertes Unternehmen, in dem Auszubildende einer kaufmännischen Ausbildung mit anderen Übungsfirmen mit virtuellen Waren und Geld handeln. Während ihrer Berufsausbildung zum Kaufmann/frau für Büromanagement und Fachpraktiker/in für Bürokommunikation können unsere Auszubildenden in der Praxis bestimmte kaufmännische Erfahrungen machen, die die reale Geschäftswelt widerspiegelt.

So lernen sie zum Beispiel, wie alle Abteilungen eines Betriebes zusammenhängen, wie das realitätsnahe Bearbeiten von kaufmännischen Aufgaben zu erfolgen hat oder wie man mit fremden Menschen aus anderen Übungsfirmen in Kontakt tritt und verhandelt. Teamarbeit wird trainiert, aber auch die Fähigkeit, eigene Entscheidungen treffen zu müssen und zu können. So werden auch die sozialen Kompetenzen gestärkt.

Kaufmann/frau für Büromanagement

Kaufmann/frau für Büromanagement ist ein anerkannter Ausbildungsberuf, welcher in dualer Ausbildung in Industrie und Handel, im Handwerk sowie im öffentlichen Dienst ausgebildet wird. Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre und wird mit der gestreckten Abschlussprüfung vor der IHK abgeschlossen.

Neben der sehr umfangreichen kaufmännischen Ausbildung werden 10 Wahlqualifikationen angeboten, in denen sich der Auszubildende in zwei dieser Wahlqualifikationen spezialisiert. Diese Wahlqualifikationen werden bei Vertragsabschluss im Ausbildungsvertrag festgeschrieben.

Zugangsvoraussetzungen:

  • mind. Hauptschulabschluss
  • sicheres Auftreten
  • Organisationstalent
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Zahlenverständnis
  • schriftliches Ausdrucksvermögen, Textverständnis sowie Rechtschreibsicherheit
  • Sorgfalt (z.B. beim Ordnen von Dokumenten)
  • Konzentrationsfähigkeit (z.B. beim Schreiben von Rechnungen

Ausbildungsinhalte

  • bürowirtschaftliche und projektbezogene Abläufe organisieren, koordinieren und durchführen
  • Sekretariats- und Assistenzaufgaben professionell bearbeiten
  • mit internen und externen Partnern kooperieren und kommunizieren
  • Kundenbeziehungen gestalten, dokumentieren und pflegen
  • Informations-, Kommunikations- und Buchungssysteme anwenden
  • unter Beachtung von Datenschutz und -sicherheit Informationen recherchieren, aufbereiten, präsentieren und sichern
  • bei personalwirtschaftlichen Aufgaben unterstützen und diese dokumentieren
  • Beschaffungsvorgänge bearbeiten
  • Termine koordinieren, Besprechungen vorbereiten und Schriftverkehr bearbeiten
  • qualitätssichernde Maßnahmen durchführen

Perspektiven nach der Ausbildung

Kaufleute für Büromanagement führen organisatorische und kaufmännisch-verwaltende Arbeiten aus. Sie können in den unterschiedlichsten Bereichen von Wirtschaft und Verwaltung eingesetzt werden, so z.B.

  • im Büromanagement, -organisation
  • im Finanz- und Rechnungswesen
  • zur Informationsbeschaffung, -erschließung, -aufbereitung
  • im Personalwesen
  • im Vertrieb, Verkauf
  • im Einkauf (Beschaffungswesen)

Theoretischer Unterricht in der Berufsschule

Staatliches Berufsschulzentrum Gotha West
Von-Zach-Straße 61
99867 Gotha

Schwerpunkte in der Berufsschule

Kenntnisvermittlung in:

  • berufsspezifischen Lernfeldern (z.B. Kunden akquirieren und binden, personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen, ein Projekt planen und durchführen)
  • allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch, Wirtschaftslehre und Sozialkunde

Fachpraktiker/in für Bürokommunikation

Fachpraktiker/in für Bürokommunikation ist ein Ausbildungsberuf für Jugendliche der beruflichen Rehabilitation. Die 3-jährige Ausbildung wird in Industrie und Handel, im Handwerk und im öffentlichen Dienst oder in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation durchgeführt. Die Ausbildung orientiert sich am anerkannten Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau für Büromanagement.
Die Auszubildenden legen eine Zwischenprüfung und am Ende der Ausbildung die Abschlussprüfung ab. Die Abschlussprüfung kann aus einem schriftlichen, einem praktischen und einem mündlichen Teil bestehen.

Zugangsvoraussetzungen

  • Kommunikationsfähigkeit
  • Zahlenverständnis
  • schriftliches Ausdrucksvermögen, Textverständnis sowie Rechtschreibsicherheit
  • Sorgfalt (z.B. beim Ordnen von Dokumenten)
  • Konzentrationsfähigkeit (z.B. beim Schreiben von Rechnungen

Ausbildungsinhalte

  • Während der Ausbildung lernen die Auszubildenden beispielsweise:
  • wie man den Posteingang bearbeitet und die Post verteilt
  • wie man Computer und Telefonanlage nutzt
  • wie man mit dem Textverarbeitungsprogramm am Computer Texte bearbeitet
  • wie man Tabellen am Computer erstellt und bearbeitet
  • welche Rechenarten es im kaufmännischen Bereich gibt und wie man sie anwendet
  • wie man Belege erstellt und prüft
  • welche Aufgaben es in der Personalverwaltung gibt
  • wie man Telefongespräche führt und Besucher empfängt
  • wie man Besprechungen vorbereitet
  • wie man den Materialbestand kontrolliert

Perspektiven nach der Ausbildung

Fachpraktiker/innen für Bürokommunikation arbeiten in Industrie-, Handels- und Handwerksbetrieben, bei Behörden und Verbänden. Dort übernehmen sie Arbeiten der Büroassistenz.

Theoretischer Unterricht in der Berufsschule

Staatliches Berufsschulzentrum „Hugo Mairich“
Kindleber Str. 99b
99867 Gotha

Schwerpunkte in der Berufsschule

  • Kenntnisvermittlung in berufsspezifischen Lernfeldern
  • Deutsch, Englisch sowie Wirtschafts- und Sozialkunde

© FöBi - Verein zur Förderung und Bildung Jugendlicher e. V. • Alle Rechte vorbehalten

Design/Programmierung MediaOnline GmbH